top of page

Warum echte Gyms nicht wie "Fitnessstudios" aussehen


Ich eröffnete die Sportfabrik Winterhalter im Jahr 2012 gemeinsam mit einem guten Freund und Kommilitone aus dem Studium. Wir hatten kein großes Startkapital und so mussten wir uns nach und nach mit dem Unterrichten von Fortbildungen und Seminaren langsam aber sicher unser Startkapital verdienen.

Alles in allem haben wir damals vermutlich rund 10.000 € an Ausrüstung in die Sportfabrik eingebracht.


Ein Betrag von 10.000 € ist nicht viel, um ein Fitnessstudio zu eröffnen. Die meisten Fitnessstudios kosten mindestens das Hundertfache (das sind 1,5 Millionen Euro). Aber für uns war das kleine Budget tatsächlich ein Vorteil.


Denn anstatt uns auf poliertes Chrom, Spiegel oder blinkendes Hightech zu konzentrieren - sprich all das, was eigentlich Anfänger in Fitnessstudios lockt - waren wir quasi gezwungen, tatsächlich NUR das zu kaufen, was auch funktionierte.


Wir wusste außerdem, dass wir auch kein Marketingbudget haben würden. Wir waren also darauf angewiesen, dass unsere Kunden uns weiterempfehlen. Und das bedeutete, dass wir bei unseren Mitgliedern Resultate und echte Ergebnisse erzielen mussten.


Als wir unsere Einkaufsliste machten, kauften wir Kettlebells, Langhanteln und Gummibänder. Wir kauften Springseile, Medizinbälle, Sprungboxen und Sandbags.


An dem Tag, an dem dann alles an Ausrüstung geliefert wurde, dachte ich: "Das ist alles, was wir brauchen."


Und das war es auch. Über ein Jahr lang haben wir unsere Mitglieder mit genau dieser Ausrüstung SEHR fit gemacht; alles ohne Spiegel, ohne Chrom oder Hightech und ohne große Stereoanlage.


Heutzutage kann ich es mir leisten, mehr Ausrüstung zu kaufen. Aber das, was ich kaufe, ist nach wie vor einfach mehr VON DERSELBEN Ausrüstung wie damals: sprich Kettlebells, Kurzhanteln, Hantelstangen, Boxen, etc. Du wirst immer noch keine Brustmaschinen, Beinpresse oder Adduktoren-Maschine sehen. Stattdessen siehst du Leute, die Kniebeugen, Liegestütze und Klimmzüge machen, denn das sind Übungen, die tatsächlich funktionieren und dir Ergebnisse bringen.


Sehr fitte Menschen wissen, dass eine große Auswahl an Ausrüstung eigentlich nur eine Ablenkung ist. Die meisten Fitnessstudios verkaufen Komfort in Form von gepolsterten Maschinen, geölten Geräten, poliertem Chrom. Wirklich fitte Leute hingegen - oder Menschen, die wirklich abnehmen müssen, Leistung erbringen oder verzweifelt ihre Rückenprobleme loswerden wollen - meiden solche Dinge. Denn Menschen, die wirklich Ergebnisse sehen “müssen”, wissen, dass sie keine komfortable Auswahl brauchen; sie brauchen mehr (harte) Arbeit.


Fast jeder, der in der Sportfabrik Winterhalter trainiert, war davor schon mal in einem anderen Fitnessstudio. Und fast ausnahmslos sagen alle: "Ich habe einfach keine Fortschritte gemacht." Sie suchten anfangs nach der billigsten oder größten Einrichtung oder nach der mit den meisten und neuesten Hightech-Maschinen. Schlussendlich jedoch, als sie dann endlich ihre Ziele erreichen wollten, haben sie einen Coach aufgesucht.


Echte Coaches verwenden all diese Sachen nicht. Wirklich professionelle Trainer, deren Lebensunterhalt davon abhängt, Ergebnisse zu erzielen, verwenden stattdessen Hantelstangen, Kettlebells, Boxen, Kniebeugen, Liegestütze und Ernährungspläne. Profis, die gezwungen sind, das zu wählen, was funktioniert, setzen auf die Grundlagen und Basics.

Viele neue Kunden, die sich bei mir einen Kennenlern-Termin buchen, sagen mir: "Das sieht hier nach viel freiem Platz aus." Und das stimmt: denn man braucht Platz, wenn man viel bewegen will. Und wenn du fit werden willst, wirst auch du dich viel bewegen müssen. Fitness erfordert keinen Stuhl, keine Polsterung und keinen Sicherheitsgurt.


Wir haben alles, was du brauchst. Nichts, was du nicht brauchst.


Kein verschwendeter Platz. Keine verschwendete Zeit. Keine verschwendete Anstrengung.


Im Nachhinein würde ich sogar weniger kaufen. Ein paar Gerätschaften, die ich damals 2012 gekauft habe, sind zwar noch da, werden aber nie genutzt. Stattdessen machen unsere Kunden Burpees, Swings und Deadlifts und strahlen dabei. Sie sind heute viel fitter im Vergleich zu damals und mein Coaching ist heute 10x besser als damals. Meine Ausrüstung hingegen ist nach wie vor so gut wie unverändert.

47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page